Maxwell: black summers’ night

maxwell-black-summers-nightSchon gleich mit seinem Debütalbum vor zwanzig Jahren hatte es der New Yorker Sänger, Songwriter und Produzent Maxwell geschafft: Er galt fortan als eine Größe der R&B- und Soulmusik, an der niemand vorbeikommt. Inzwischen wurde er mehrfach ausgezeichnet,  Grammys, Gold- und Platin-Awards schmücken sein Wohnzimmer. Mit dem Track „Lake By The Ocean“ seines neuen Albums legt er jetzt, nach sieben Jahren des Wartens, einen Song vor, der gleichermaßen elegant und sehnsuchtsvoll klingt. Er steht in der musikalischen Tradition seines Hits „Pretty Wings“ von 2009 und erinnert auch an „Ascension (Don´t Ever Wonder)“ von 1996. Maxwell ist mit diesem Album ein Glanzstück für Genießer gelungen, einer jener „Longplayer“, deren Genialität sich erst bei mehrfachem Hören vollständig zu entfalten vermag. Sicher werden es einige Tracks auch in die Soul- und Urban-Radios schaffen und bei Events und Partys laufen. Doch Maxwell kann man ebenso gut auch alleine hören, um der Musik willen: Lehnen Sie sich zurück und stellen sich vor, Sie laufen durch die Schluchten von Manhattan. Schlendern Sie zwischen den Wolkenkratzern entlang der 5th Ave, in den Central Park, in eine schwarze Sommernacht!  (Für den Jahresausschuss: Jörg Wachsmuth)

Hörbeispiele durch Klick auf das Cover

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Archiv Jahrespreise