Christian Broecking

broecking Christian Broecking, geboren 1957, Studium der Soziologie, Musikwissenschaft und Publizistik in Berlin. War gründender Programmdirektor von Jazz Radio Berlin (1994-1998) und Redaktionsleiter von Klassik Radio in Frankfurt am Main (2000-2003). Heute Hörfunkautor (HR, DLF) und Musikpublizist, Kolumnist für Tageszeitungen (taz, Berliner Zeitung) und Fachzeitschriften (Jazz thing), Podcasts (www.jazzthing.de). Bücher: Jeder Ton eine Rettungsstation (2007), Black Codes (2005), Respekt! (2004), Der Marsalis-Faktor. Gespräche zur afroamerikanischen Kultur in den 90er Jahren (1995). Referent für die Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung, Schaffhauser Jazzgespräche und für die Konferenz "Jazz in the Global Imagination" an der Columbia University, New York (2007). 2011 Promotion zum Dr. phil., Dissertation über die gesellschaftliche Relevanz afroamerikanischer Musik zwischen 1992 und 2007. Universitätsdozent für Musikwissenschaft in Berlin, Heidelberg und Frankfurt am Main. Lebt in Berlin.
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg