Juliane Streich

streich-1Als Kurt Cobain starb, war Juliane Streich keine elf Jahre alt und klebte sich ein Poster von ihm an die Wand. Sie wurde 1983 in Berlin (Friedrichshain) geboren, es folgte eine Großstadtkindheit mit Kleingarten und eine Pubertät zwischen Punk und Pop. Danach studierte sie zweimal, Kulturwissenschaften in Frankfurt/Oder und Journalismus in Leipzig. Seit 2008 leitet sie die Musikredaktion des Leipziger Stadtmagazins kreuzer (angeblich das beste Deutschlands), arbeitet bei MDR Kultur in der Online-Redaktion und schreibt als freie Autorin unter anderem für die taz, Zeit Online, Deutschlandradio Kultur, den Freitag, diverse Regionalzeitungen und Online-Magazine. Zudem hat sie im Ch.Links Verlag mit Markus Nierth das Buch »Brandgefährlich« über die Vorfälle in Tröglitz veröffentlicht. Sie führt ein Leben als Lo-Fi-Boheme und plant seit zwanzig Jahren die Gründung einer Punkband (was schon deswegen nicht klappt, weil man Punkbandgründungen nicht plant). Mitglied der Rock-Jury beim Preis der deutschen Schallplattenkritik seit 2017.
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg