Jan Reichow

reichow Dr. Jan Reichow, 1940 geboren in Greifswald, aufgewachsen in Bielefeld, 1960-1970 Studium in Berlin und Köln: Schulmusik, Violine, Germanistik, Musikwissenschaft, Philosophie, Völkerkunde, Staatsarbeit über Wagners Tristan, Dissertation über arabische Musik. Seit 1965 in verschiedenen historisch orientierten Kammerorchestern (Collegium Musicum des WDR, Collegium Aureum, Petite Bande, Musica Antiqua Köln). Seit 1976 als Redakteur beim WDR, zahlreiche Aufnahmereisen im Orient, in Asien und Afrika, zahlreiche Konzerte und Festivals mit außereuropäischer Musik, WDR Weltmusikfestival, regelmäßig Sendungen zum Verständnis anderer Musikkulturen, seit 1995 vorwiegend WDR3-Sendungen, in denen klassische Musik Europas im globalen Zusammenhang erscheint (kein "Crossover"). CD-Texte zu allen Aufnahmen des Abeggtrios, zu den Orgelwerken Max Regers mit Christoph Bossert, zu indischer und afghanischer Musik, Mitarbeit an der 49-teiligen CD-Reihe World Network, Vorträge und Veröffentlichungen u.a. zu Bachs Solosonaten, Methoden des Hörens, Musikästhetik, zur indischen und arabischen Musik.
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg