Karlheinz Stockhausen: Complete Early Percussion Works

stockhausen Karlheinz Stockhausen: Complete Early Percussion Works. James Avery, Steven Schick, Ensemble „red fish blue fish“ u.a. Mode Records 274 DVD, 274/275 zwei CDs (harmonia mundi)

stockhausenDiese Einspielung entstand fünfzig Jahre nach der Brüsseler Uraufführung von Karlheinz Stockhausens „Mikrophonie“, komponiert für Tamtam, zwei Mikrophone, zwei Filter und Regler. Das Werk verbindet reale und elektronische Klänge – eine Pionierarbeit. Dabei arbeitet das sechsköpfige Ensemble „red fish blue fish“ wie eine bestens trainierte Gruppe musikalischer Kardiologen, die den Herzschlag des Tamtams abhorcht und dieses Instrument, einschließlich mannigfaltigster Resonanzen, zum Schauplatz eines perkussiven Welttheaters macht, mit donnernden, gleißenden, schwirrenden, sirrenden Klängen. Der vom Schlagzeuger Steven Schick entgegen dem Uhrzeigersinn hinreißend gespielte „Zyklus“ erkundet die Skala zwischen Ton und Geräusch, und „Kontakte“ für elektronische Klänge, Klavier und Schlagzeug mit Schick und James Avery faszinieren ebenfalls als ein Meilenstein der Moderne. So wird die Rolle Stockhausens als kühner Avantgardist mustergültig veranschaulicht, auf DVD sogar mehrkanalig und optisch. (Für die Jury: Ludolf Baucke).

Der Jahrespreis wurde an Schlagzeuger Steven Schick im Rahmen eines Livekonzerts in Freiburg am 26. April 2017 überreicht.

Hörbeispiele durch Klick auf das Cover

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg