Jahrespreisverleihung an Thorbjørn Risager & The Black Tornado

Jahrespreisverleihung an Thorbjørn Risager & The Black TornadoBonn. Am Freitag, den 11. März, wurde der dänische Gitarrist und Sänger Thorbjørn Risager und seine Begleitformation The Black Tornado in Bonn für das Album „Too Many Roads“ mit einem Jahrespreis der Kritikervereinigung „Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.“ ausgezeichnet. Die Juroren begründen die Entscheidung unter anderem damit, dass der Kopenhagener Musiker "mit windgegerbter Stimme, knackig konzentrierten Gitarrensoli und der Energie seiner siebenköpfigen, von Bläsern dominierten Band im Rücken“ dem Blues „einen topmodernen Schliff“ verpasse und zudem „mit feinen Nuancen bei Produktion, Songwriting und instrumentaler Ausgestaltung“ demonstriere, „wie faszinierend vielfältig der Blues heute klingen kann“. Stellvertretend für die Gesamtjury des PdSK überreichte Juror Michael Seiz die Urkunde anlässlich eines vom WDR-Fernsehen aufgezeichneten Konzerts in der Bonner Musikkneipe „Harmonie“ (Foto: Albrecht Schmidt)
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg