Quartett der Kritiker zu Gast beim Musikfest Berlin

  musikfest-berlin2017Berlin. Das Musikfest in Berlin lädt sich das Quartett der Kritiker des PdSK regelmäßig zu Gast. Und traditionell wird aus dieser Talkshow dann jedesmal von DRadio-Redakteur Olaf Wilhelmer eine Rundfunksendung destilliert, die von Deutschlandradio verbreitet wird. Thema im September 2017 war Jubiläumskomponist Claudio Monteverdi und die Geschichte der Monteverdi-Rezeption. An die zweihundert interessierte Zuhörer kamen am 3. September nachmittags ins Foyer der Kleinen Philharmonie, um sich unter anderem die legendäre Plattenaufnahme des Madrigals „Zefiro torna“ mit Nadia Boulanger von 1937 anzuhören. Außerdem führten die vier Juroren des „Preises der deutschen Schallplattenkritik“ e.V.  exemplarische Plattenvergleiche zu Monteverdis „Marienvesper" sowie zur Oper „Il Ritorno d’Ulysse in Patria“ vor. Auf dem Podium: Matthias Hengelbrock, Eleonore Büning, Olaf Wilhelmer (als Moderator), Volker Hagedorn und Michael Stegemann. Der „Ulysse“ wurde anschließend in der großen Philharmonie halbszenisch dargeboten unter Leitung von Sir John Eliot Gardiner.

Schwerpunktmäßig mit der „Marienvesper“ befasst sich der Mitschnitt, der am 23. September um 19.05 Uhr auf DRadio zu hören sein wird. Foto: Berliner Festspiele/ Musikfest Berlin


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg