Helmut Lachenmann - Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

Elizabeth Keusch, Sarah Leonard, Salome Kammer, Ensemble der Staatsoper Stuttgart, Lothar Zagrosek

lachen-covAuf unerwartet großes Interesse stieß die Oper "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" von Helmut Lachenmann, der Andersens Märchen vom kleinen Mädchen, das sich am Strohfeuer seiner Schwefelhölzer wärmen will und überm Träumen von Bildern des Glücks erfriert, ins Archetypische führt. In der kurzen, gleichwohl umfangreichen Aufführungsgeschichte konnte man erleben, dass nach der spektakulären Hamburger Uraufführung 1997, bei der noch manche Raum- und Bildgestaltung im Ansatz stecken geblieben war, eine Reihe konzertanter Aufführungen den Focus noch intensiver auf Lachenmanns Werk gerichtet hat. Dabei erweist sich die CD als geradezu ideales Medium für die Botschaften des Komponisten: Frei von visueller Ablenkung kann sie Lachenmanns in Musik gesetzte Gesellschaftskritik und existentielle Einsamkeit in imaginären Bildern eindrucksvoll verlebendigen, zumal auch Lothar Zagrosek seine reichen Erfahrungen mit der Uraufführung gezielt in diese Produktion der Staatsoper Stuttgart einbringen konnte. Die im Raum verteilten musikalischen Quellen wurden in der CD-Fassung geschickt zu einem irisierenden Klangbild verwoben.

Produktion: Staatsoper Stuttgart in Zusammenarbeit mit Festival d’automne à Paris und BBC Radio 3
Aufnahmeleitung: Andreas Priemer
KAIROS: 0012 282 KAI (2 CD), Vertrieb: harmonia mundi, Eppelheim

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg