Das „Quartett der Kritiker“ zu Gast beim Joseph-Joachim-Wettbewerb in Hannover

Berlin, 18. Oktober 2018. Bevor es in die spannende Finalrunde geht beim zehnten Internationalen Joseph-Joachim-Wettbewerb, tritt in Hannover noch einmal das „Quartett der Kritiker“ zusammen. Zum Jubiläum dieses hochdotierten Violinwettbewerbs hat der künstlerische Leiter und Juryvorsitzende Krzystof Wegrzyn ein Rahmenprogramm entworfen und zum „Prolog III“ erstmals vier Musikkritiker/innen aus dem Kreis der Juroren des deutschen Schallplattenpreises PdSK e.V. zu Gast geladen. Susanne Benda (Stuttgarter Zeitung), Sabine Fallenstein (SWR), Volker Hagedorn (Zeit) und Rainer Wagner (HAZ) werden Schallplattenaufnahmen eines Werkes vorführen und diskutieren, welches bei jeder Violincompetition im Fokus steht und in dessen Entstehungsgeschichte der große Geiger Joseph Joachim, Namensgeber des Wettbewerbs, eine wichtige Rolle gespielt hatte: Robert Schumanns Violinkonzert d-moll WoO 1.

Zeit und Ort: Donnerstag, 25. Oktober, 18 Uhr im Kleinen Sendesaal des NDR.

Weitere Details

Es ist dies schon das vierzehnte Mal in diesem Jahr, dass der „Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.“ das streitbare, beliebte Talkshow-Format ausrichten konnte. Zuletzt diskutierten jeweils vier Kritiker-Juroren des Schallplattenpreises in Frankfurt am Main in der Alten Oper (am 30. September, Thema: György Ligetis „Atmosphère“), beim Musikfest Berlin (am 3. September, Thema: Anton Webern) und bei den Opernfestspielen in Heidenheim (am 20. Juli, Thema: Giuseppe Verdis Oper „I Lombardi“).

180720-qdk-heidenheim-by-isabelthiemann-1

Heidenheim QdK (v.l.n.r.): Albrecht Thiemann, Eleonore Büning, Markus Thiel, Jürgen Kesting. Fotografin: Isabel Thiemann

Für 2019 sind bereits ein halbes Dutzend neue Runden in Vorbereitung, unter anderem in Bremen, Köln, Leipzig und Würzburg.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg