Die aktuelle Bestenliste 1-2019 ist da!

bestenlste-117px-transparentBerlin, 15. Februar. Der Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSK e.V.)  veröffentlicht die erste Bestenliste des Jahres 2019. Insgesamt haben 157 Kritiker die Neuveröffentlichungen des Tonträgermarktes im letzten Quartal gesichtet. Aufgeteilt in 32 Fach-Jurys nominierten sie 276 Titel für die Longlist und wählten aus diesem Pool schließlich 27 Siegertitel für die Bestenliste.

Die ausgezeichneten Künstler sind: Die Sängerinnen Neneh Cherry, Gaye Su Aykol und Cécile McLorin Salvant; die Frauenband Fara, die Komponistinnen Anna Korsun und Kelly Moran, die Flötistin Magali Mosnier sowie die Geigerin Isabelle Faust; außerdem: die Komponisten Magnus Lindberg und Fabrizio Cassol; die Dirigenten Marc Albrecht, Simon Rattle, Hannu Lintu, Andrea de Carlo und (posthum) Leonard Bernstein; die Berliner Philharmoniker, die New York Philharmonic, das Netherlands Philharmonic Orchestra, das Finnish Radio Symphony Orchestra und das Barockorchester Il Pomo d’Oro; die Regisseure Krzysztof Warlikowski und Eric Schulz; die HipHoper Masta Ace & Marco Polo, das Art Ensemble of Chicago, die Band Element of Crime, das Trio Low und Chapel of Desease aus Köln; Autor und Herausgeber Michael Krüger und Kinderbuchautor Davide Morosinotto; die Sänger Christian Gerhaher und Colin James und das Ensemble Graindelavoix; die Pianisten Gerold Huber, Alexander Lonquich, Alexander Melnikov, Javier Perianes und Tanguy de Williencourt; der Cembalist Bob van Asperen, der Bratscher Antoine Tamestit, der Cellist Jean-Guihen Queyras, der Harfenist Xavier de Maistre und die Geiger Frank Peter Zimmermann, Evgeny Sviridov sowie (posthum) Nathan Milstein.

HIER finden Sie die Bestenliste mit den ausführlichen Begründungen der Juroren.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg